zum Inhalt springen

Kölner Hexenverfolgung

Dieses Projekt wurde von Monja Köss für die Jahrgangsstufen 9 bis 12 angelegt und thematisiert die Hexenverfolgung in Köln zu Beginn der Neuzeit, z.B. anhand der Geschichte der Kölner Postmeisterin Katharina Henots und ihrem Anwalt, dem Jesuit Friedrich Spee. Ziel des Projekts soll sein, die SuS mit den sozio-kulturellen Hintergründe der damaligen Zeit vertraut zu machen, die  Zusammenhänge von Religion, Verleumdung aus niedrigen Beweggründen und Sündenbocktheorien zu erarbeiten und die Gefahr, die solche Motivbündel auch in der heutigen Zeit noch besitzen, zu erkennen. Eine Schwerpunktsetzung auf das Bild der Frau – als Hexe oder als Denunziant – ist ebenso möglich.

Sie haben Interesse an diesem Projekt oder wünschen nähere Informationen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern.

zum Kontaktformular