zum Inhalt springen

Beckmann, Kirchner, Macke: Kleidung und Mode im Expressionismus

Das Projekt „Beckmann, Kirchner, Macke – Kleidung und Mode im Expressionismus“ ist in Zusammenarbeit mit einem Kunst-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 12 des Elisabeth von Thüringen-Gymnasiums in Köln entstanden und wurde von Kathrin Barutzki konzipiert. Im Rahmen einer Unterrichtsreihe zu den Künstlergruppen „Die Brücke“ und „Der Blaue Reiter“ und mit Einbezug der Vorgaben für das Zentralabitur für den Leistungskurs Kunst (inhaltlicher Schwerpunkt: Mensch-Natur-Gesellschaft) ist das Thema „Kleidung und Mode“ in mehreren Unterrichtssitzungen behandelt worden.

Inhaltliche Einbettung und Zielsetzung

Den Einstieg in das Thema sowie den Beginn der Unterrichtsreihe bildet eine zweistündige Exkursion in die Sammlung Haubrich, die expressionistische Abteilung des Museum Ludwig in Köln. Hier bekommen die SuS – begleitet von Projekt-Tutorin Frau Kathrin Barutzki – die Möglichkeit eines angeleiteten Studiums vor Originalen. Dabei erhalten sie zu allererst eine grundlegende Einführung zur Geschichte und Sammlung des Museums sowie zu den drei expressionistischen Künstlervereinigungen „Die Brücke“, „Der Blaue Reiter“ und „Die Rheinischen Expressionisten“. In der Sammlung Haubrich bekommen die SuS daraufhin Schlüsselwerke wesentlicher Vertreter dieser Künstlergruppen zu sehen, bevor sie in drei Kleingruppen ein jeweils ausgewähltes Werk der Sammlung mit Blick auf das Thema „Kleidung und Mode“ untersuchten. Ziel dabei ist es, über die genaue Bildbetrachtung und mit Hilfe bestimmter Leitfragen in der Kleingruppe mögliche Gründe für die Art der Darstellung von Kleidung und Mode in dem einzelnen Werk aufzudecken.

Sie haben Interesse an diesem Projekt oder wünschen nähere Informationen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern.

zum Kontaktformular

Sie haben Interesse an diesem Projekt oder wünschen nähere Informationen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern.

zum Kontaktformular